Eine Führung mit Thomas Schelper durch die Gipsformerei der Staatlichen Museen zu Berlin

Freitag, 30.11.2012, 13.30 Uhr

»Im Nachlass von Luschan (Anthropologe 1854-1924) aufbewahrt in der Staatsbibliothek Berlin, fand sich in einem Karton mit der Aufschrift „Südafrika" in einer Mappe ein Foto der Buschmannfigur. Ein anderer Kasten enthielt ein Kuvert mit dem handschriftlichen Vermerk „Körpermessungen Südafrika".   … 

Vier Bögen führten als Ort der Aufnahme Johannesburg und als Datum den 28. August 1905 an. In einem Messblatt war im Feld Stammesnamen „Buschmann" eingetragen, im Feld Eigenname „N'Kurui (Kourant)“ und unter Alter „etwa 64 Jahre“. Die Felder zu weiteren persönlichen Angaben blieben leer … «  [aus »Sensible Sammlungen«, Seite: 194, Verlag Fundus]

In den Depots der Gipsformerei lagert die Negativform von N'Kurui. Diese Form werden wir u.a. in der unglaublichen Sammlung verschiedenster Abformungen von Originalkunstwerken aller Epochen und Weltkulturen in der Führung mit Thomas Schelper (Kunstformer der Gipsformerei) aufsuchen. 

siehe auch: 

http://www.dietherapie.org/archiv/24-abformungen

und

http://www.dietherapie.org/archiv/10-sensible-sammlungen